Die Radlerrinnen und Radler vom SFR Aspach:

 

Es wird sich doch nicht endlich was tun?

Oder doch?

Radlersteak? Wir ernähhren uns schmackhafter!

Werner´s Antrieb nach vielen Kilometern:

Meine Jungfernfahrt am 18.10.18 nach den Rippenbrüchen. Ziel Bürger Besen.Hab ich dringend gebraucht und es hat sich gelohnt:

Trinkpause:

"Schöne Aussicht":

Prost:

Montagsausfahrt am 01.01.18; Foto von Volker. Leider ohne mich:

Schwarzwaldausfahrt im September; Foto von Volker. Konnte leider nicht teilnehmen:

Jahres-Ausfahrt 17. September 2018 5 Landkreise Radweg:

Fotos von Freddy und Eva:

Fotos von Egon:

Ausklang in Rietenau:

Radlerfest. Hilde und Walter laden ein zu Maultaschen und Kartoffelsalat. Danke hat toll geschmekt (Fotos von Herbert):

Herbst 2018. Von Volker fotografiert:

Januar 2018: Wir haben Hans besucht in Bad Rappenau/Reha. Ich leider nur mit dem PKW. Die Radler natürlich mit dem Rad. Die Fotos sind von Volker.

Unsere letzte gemeinsame Radtour in 2017. Fotos von Volker:

Der harte Kern im Blüba (Ende 2017):

SFR Radler über dem Bottwartal:

Unsere Tour vom 26.10.17 nach Winterbach und zum Schönenbühl:

Unsere Tour vom 25.10.17 mit dem Ziel Bürger Besen. Ein par Umwege mussten schon sein:

Unsere Härle Tour am 20.10.17:

Unsere Tour nach Untersteinbach am 18.10.17; bei herrlichem Herbstwetter:

Unsere Tour am 17.10.17 zum Krohmer Besen:

SFR-Motags-Ausfahrt vom 16.10.17:

Unsere Tour vom Freitag den 13.10.17 nach Marhördt, ist ohne Schwierigkeiten verlaufen:

Unsere Tour vom 11.10.17 nach Uhlbach und zur Grabkapelle Rotenberg. Eine Traumtour, aber das sind meine Grenzen:

 

Unsere Tour am 10.10.17; Hans hat es "Rentner Tour" genannt:

SFR Montags Tour am 09.10.17:

Unsere Tour am Mittwoch, 04.10.17; Abschluß bei Hans:

Am Freitag den 29.09.17 zog es uns Richtung Forsthof. Zuvor mussten wir natürlich ein par km radeln:

SFR Jahresausfahrt vom 27.09.17 nach Flein; wo der Hahn kräht:

SFR Montag Nachmittags Ausafahrt vom 25.09.17; anschließend Maultaschenessen bei Hilde und Walter:

Am 20.09.17 war unser Ziel der Möhle-Besen. Natürlich mussten vorher ein par Kilometer gefahren werden:

Unsere "Trauben-Tour" vom 19.09.17; sie sind ja sooooo lecker:

Unsere SFR Montagsausfahrt am 18.09.17; die Backnanger Bucht ist immer eine Tour wert: 

Unsere Tour am 15.09.17 auf Umwegen zur schönen Aussicht nach Bürg. Schönes Wetter ausgenützt:

Die "Bergsteiger" Hans und Adolf:

Egon:

Das "Unterland":

Martin und Walter:

Die Mannschaft:

Im Besen:

Ich werde auch mal wieder abgelichtet:

Am 12.09.17 führte uns unsere SFRsT u.a. durch das Bottwartal; Ziel Weinstube zur Bütte (Krohmer) in Beilstein:

Am Donnerstag, den 07.09.17 wagten wir noch eine Tour, obwohl es ziemlich frisch war. Ziel Fosthof Besen (für Fotos war keine Zeit):

Unsere Tour vom 05.09.17; es werden immer mehr Pedelecs, somit erhöht sich die Geschwindigkeit. Ziel war der Holzwart-Besen (Heimspiel):

Mundelsheim:

.... geschafft:

.... die "Alterspräsidenten":

Weinberge:

..... ich darf auch mal wieder vor die Linse:

SFR Montag-Nachmittags-Tour am 04.09.17:

 

SFR-Tour am Montag 28.08.17; keine Aufzeichnung:

 

Am 05.09.2017 um 18:02 schrieb Volker Butsch <VB-Butsch@T-Online.de>:


Hallo Werner Kurzbeschreibung Ausfahrt am 28.8. mit Besuch am Silberstollen.

Über Kleinaspach zur Hochstrasse weiter nach Nassach- Jux- Spiegelberg hoch

zur Oberen Roßstreige und weiter zum Silberstollen. Rückfahrt über Stocksberg

Prevorst nach Almersbach und weiter zum Kube. Tolle Ausfahrt.

Unsere Tour vom 25.08.17 ins Schlichenhöfle. Auf dem Bild kann man sehen, daß man vom Schwäbischen Wald überallhin kommen kann:

Ausfahrt nach Stuttgart-Rothenberg, mit Frauen. Der Ochsen in Uhlbach hatte leider geschlossen:

Gaildorf und Umgebung mit Kerner Turm und neuen Wegen am 22.08.17; Adolf führt:

.... da kommen sie:

Das Württemberger Lied:

Das Wiesental von Hausen zum Jaghaus:

SFR Montag Nachmittag Ausfahrt am 21.08.17; anschließend Geburtstagseinladung von Alfred:

Zwischenzeitlich ist es Tradition, unser Fischessen in Marhördt im Landhaus Noller; 18.08.17:

Regent Trauben am 18.08.17:

Tages-Ausfahrt nach Bretzfeld-Unterheimbach am 16.08.17, Ziel Weinausschank Lderer. Teilweise neue Wege:

Maienfels:

Der Fotograf darf auch mal vor die Linse:

Das Brettachtal:

Weinausschank Lederer:

Radparkplatz:

SFR Montag-Nachmittags-Ausfahrt am 14.08.17 nach "Oberrieslingen" (Ingersheim):

Unsere Urlauber:

Vor dem "großen" Regen noch eine Ausfahrt zum Kromer nach Beilstein. Natürlich mit großzügiger Runde:

Bottwartal:

Weinberge am Lichtenberg:

Burg Lichtenberg:

Ausfahrt mit Damen, am 08.08.17 zum Härle Besen nach Abstatt:

Prost!!!

Martin beim Kutteln essen:

Brägala:

Burg Wildeck:

SFR-Montag-Nachittag Tour vom 07.08.17; Ziel Hals:

Freitagstour am 04.08.17 in den Schwäbischen Wald. Wir haben garantiert keinen Buckel aisgelassen:

Abschluss bei Hans ....

... ich möchte auch mal aufs Bild:

Unsere Ausfahrt zum Kromer am 02.08.17:

Am 28.07.17 hatte Petrus Mitleid mit uns. Die Sonne zeigte sich nicht nur am Himmel. Das ermutigte uns zu einer Tagesfahrt nach Untersteinbach (Pfeddelbach), exakt 100 km:

Die Sonne zeigte sich nicht nur am Himmel:

Maienfels:

Buchhorner Berg:

Hohenlohe:

Ich wäre auch alleine gefahren am Montag Nachmittag, den 24.07.17, aber Alfred ist gekommen. Eine feucht - kühle Tour. Das Feierabend Bier hat gut getan:

Unsere Freitagstour am 21.07.17 nach Marhördt:

Unsere Tour zum Schlichenhöfle am 19.07.17, an einem absoluten Sommertag:

Unsere wunderschöne Tour am 18.07.17 bei Kaiserwetter; Ziel Härle-Besen/Abstatt:

Montag Nachmittag Ausfahrt vom 17.07.17:

Eine kleine aber feine Tour mit dem Ziel Forsthof mit längerer Verweildauer im Forsthof (2 Viertele):

Unsere Remstal-Toir am 13.07.17, mit einigen Bergwertungen. Ziel Winterbach:

Panne, oder was?

 

Feierabend!

Am 11.07.17 wagten wir eine Tour, obwohl das Wetter sich nicht echt zeigte. Ziel Abstatt Hotel Hiller:

Montagstour vom 10.07.17 Nachmittag; etwas feucht war es schon, wir sind aber nicht nass geworden:

Unsere Tour am 04.07.17 war schon heftig. Die Grabkapelle Rothenberg und Uhlbach war unser Ziel.

98 km:

Unsere Montagnachmittag Tour am 03.07.17:

Unsere Tour vom 30.06.17 nach Marhördt; dem Regen entflohen:

Der wilde Himmel vom Schwäbischen Wald:

Unsere Tour am Dinnstag den 27.06.17:

Unsere Montagnachmittag-Tour vom 26.06.17:

Am 22.06.17 radelten wir trotz tropischer Temperaturen durch den Schwäbischen Wald. Ziel Marhördt:

Unser Ziel am 20.06.17 das Schlichenhöfle. Es ist immer eine gute Wahl, besonders jedoch bei diesen Temperaturen:

Unserer Montagsausfahrt vom 19.06.17 bei tropischen Temperaturen. Ich brauchte ein Bier mehr:

Am 16.06.17 radelten wir folgende Tour, Ziel Geigers Weinstube in Poppenweiler:

 

Ich denke, das war sie. Die Tour des Jahres, mit 100 km! Am 13.06.17, Ziel Maulbronn:

Unsere Montag Nachmittag Ausfahrt vom 12.06.17, bei herrlichem Sommerwetter:

Am 09.06.17 sind Hans und ich nach Marhördt ich Schwäbischen Wald geradelt:

Unsere Tour am 07.05.17 führte uns nach Abstatt ins Hotel Hiller. Das Wetter zeigte sich erst am Nachmittag prickelnd. Bis dahin prickelte ab und zu Graupel auf der Haut:

Die Aussicht vom Lichtenberg:

Der Wein blüht:

Der Hans der kanns´s ...

.... vor allem am Berg:

Unsere Tour am 02.06.17, geführt von Adolf. Wieder mal Kaiserwetter. Mittag im Biebersfelder Besen.

Unsere Tour vom 30.05.17 zum Dächle nach Lauffen. Ein par Umwege müssen sein:

Unsere Tour am Mo. 29.05.17 Nachmittag. Temperatur über 30°C. Peter war Platten geschädigt:

Am 24.05.17 gab es ein Heimspiel. Unser Ziel war der Mohle-Besen (kann man ein Viertele mehr trinken):

Unsere Tour vom 23.05.17; die längste in diesem Jahr mit 100 km:

Unsere Montagsausfahrt vom 22.05.16 mit anschließender Einladung von Martin und Sylvia, DANKE:

Am 17.05.17 zog es uns in den Schwäbischen Wald. Urlaub unter Apfelblüten mit Bergwertung:

Unsere Härle-Tour am 16.05.17, mit großer Mannschaft. Hat Spaß gemacht:

 

Unsere SFR Montagsausfahrt am 15.05.17 bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Wir konnten nicht genug bekommen vom radeln:

Am 11.05.17 hat uns Petrus noch vor dem großen Regen verschont. Es war eine tolle Tour, auch mit etwas Kultur. Auf die Autobahn sind wir dann doch nicht:

 

Eine wunderschöne und tolle Tour sind wir am 09.05.17 geradelt. Vorbei an den Hessigheimer Felsengärten und Schloss Liebenstein. Mitagspause beim Krohmer:

Fisch essen in Marhördt im Landhaus Noller, war heute unser Ziel. Zugabe, eine tolle Tour durch den Schwäbischen Wald; danke Hans für die Führung:

Am 04.05.17 sagte der Wetterbericht unsichere Verhältnisse vorraus. Trotzdem radelten wir los und blieben trocken:

Am 02.05.17 sind wir dem Regen davon gefahren. Glück gehabt:

Am 28.04.16 sind wir die erweiterte "Backnanger Bucht" gefahren, mit dem Ziel Holzwart Besen:

Der 25.04.17 ist wurde vom Wetter her kritisch vorrausgesagt. Es kam jedoch kein Tropfen bis wir zu Hause waren. Schöne Tour:

Eine "lange" Pause liegt hinter uns. Heute erlaubte uns der "Himmel" eine tolle Tour. 24.04.17 Montag Nachmittag:

Vor den Osterfeiertagen mussten wir unbedingt noch mal zum Krohmer Besen. Mittwoch, 12.04.17:

Unsere "Extratour" nach Markgröningen am 11.04.17; mit Erschwernisszuschlag Burgruine Hoheneck. Den Friedrich haben wir auf dem Hohenasperg gelassen. In Markgröningen gab es GRIECHISCH. Martin hat uns toll geführt:

 

Herrliches Frühlingswetter hat uns auf unserer Ausfahrt am 10.04.17 begleitet. Auch ein Eis durfte nicht fehlen:

Am 07.04.17 radelten wir Richtung Bürger Besen. Ein "kleiner" Umweg über den Linsenhof musste natürlich sein. Ein wenig frisch war es:

Blick vom Korber Kopf nach Waiblingen und ins Remstal:

Am Linsenhof:

Am 04.04.17 radelten wir einen "kleinen" Umweg zum Krohmer Besen/Beilstein:

SFR-Montagsausfahrt vom 03.04.17; etwas frisch nach den vergangenen Tagen:

Diese wünderschöne Wiese hab ich geklaut:

Am Freitag, den 31.03.17 meinte es Petrus besonders gut mit uns. Deshalb radelten wir nach Marhördt. Ein par Umwege mussten jrdoch unbedingt sein. Verfahren kann auch vorkommen:

Das Schlichenhöfle war heute unser Ziel. Herrliches Wetter hat uns begleitet - 30.03.17 -. 

Überraschungstour in den Frühling am 28.03.17; "Regeneration" im Möhle Besen:

Die erste Montagstour am 27.03.17 mit Kaiserwetter:

Am 24.03.16 führte uns unsere Tour ins Remstal. Über den Kleinheppacher Kopf. Auftanken im Escher Besen. Der Wetterbericht hatte besseres Wetter angesagt.

Am 23.03.17 sind wir über den Pass der vier Winde nach Abstatt zum Härle Besen geradelt:

Zum Härle Besen hat es uns gezogen. Auf dem Rückweg sind wir gerade noch dem Regen davongefahren:

Frühlingsanfang, 20.03.17; unser Ziel ist Marhördt. Leider ist die Gaststätte geschlossen wegen Ruhetag. Wir landen in Sulzbach in der Krone. Als zukünftiges als Ziel geeignet:

Petrus hat es gut mit uns gemeint am 17.03.17. Wir haben uns die Backnanger Bucht zum radeln ausgesucht, etwas erweitert. Mittagspause im Forsthof Besen. Anschließend hat uns Volker bewirtet, danke Volker:

Am 15.03.17 führte uns unsere Tour zum Bürger-Besen. Einfach toll:

Oinor schafft dor Rescht guckt zua:

Am 14.03.17 fuhren wir folgende Strecke. Es war super:

Seidelbast, haben wir unterwegs gesehen:

Am 10.03.17 gab es folgende Tour:

Nach Markgöningen bin ich noch nie geradelt! Eine sensationelle Tour am 03.03.17:

 

Heute am 02.03.17 hatten wir ordentlich Gegenwind. Im Holzwartbesen konnten wir wieder auftanken.

Die Sonne zeigt sich am 27.02.17 von ihrer schönsten Seite. Wir radeln nach Vohenlohe:

Am 23.02.17 ist die Sonne ungewöhnlich aktiv. Das bedeutet für uns eine längere Tour ins Remstal. Besen Maier Schwaikheim ist unser Ziel:

Das Wetter war am 20.02.17 um 10°° nicht besonders. Die Tour nach Abstatt musste trotzdem sein und sie hat gut getan:

Auch zum Forsthofbesen kann man fast 70 km Umweg radeln. So geschehen am 15.02.17:

14.02.17; endlich gutes Wetter! Wir nutzen es für eine Tour nach Abstatt zum Härle:

Unsere erste Ausfahrt in diesem Jahr, am 02.02.17; Ziel Forsthof Besen:

Unsere Tour vom 30.12.16, die letzte in diesem Jahr; Ziel Bürger Besen:

Unsere Tour vom 28.12.16; Ziel Abstatt:

Unsere Tour vom 23.12.16; Ziel Marhört, Landhaus Noller:

Unsere Tour vom 21.12.16 bei ziemlich kühlen Temperaturen; Ziel Krohmer Besen:

Heute fasse ich 3 Touren zusammen und zwar 15., 16. und 20.12.16; unser Ziel war  Krohmer/Beilstein, Stein/Lehrensteinsfeld und Hotel Hiller/Abstatt.

Am 13.12.16 wollten wir wir zum Krohmer nach Beilstein. Natürlich nicht auf den direckten Weg:

Unsere Tour vom 24.11.16 nach Uhlbach:

Unsere Tour vom 22.11.16 ins Rematal:

Unsere Tour vom 15.11.16:

Am 04.11.16 meinte das Wetter es noch mal gut mit uns. Deswegwn eine Tagestour nach Marhördt:

Am 03.11.16 hat der Holzwart Bessen geöffnet. Deswegwn gibt es ein "Heimspiel":

Am 31.10.16 gab es tatsächlich noch eine Montagstour:

Noch einmal Abstatt und Härle Besen, am 28.10.16; tolles Wetter:

Unsere Abstatt-Tour vom 05.10.16; kalt aber Sonne pur:

Unsere Freitagstour am 30.09.16 nach Marhördt:

Unsere Berglen-Tour vom 29.09.16:

Unsere Tour vom 21.09.16 ins Remstal:

Unsere Tour vom 14.09.16:

Unsere Tour am 13.09.16:

Nachmittagstour vom Montag, den 12.09.16:

Unsere Tour am 07.09.16, Abschluss im Fosthof-Besen:

Unsere Tour am 06.09.16 führte uns an Rems, Neckar und Murr entlang. Abschluss im Holzwart-Besen:

Unsere Montag Nachmittag Tour am 05.09.16:

Am 01.09.16 wollten wir in den Holzwart Besen. Natürlich mussten wir vorher noch etwas fahren: 

Unsere Tour am 30.08.16 in den Besen nach Willsbach:

Unsere Montagstour vom 29.08.16:

Unsere Tour vom 23.08.16; ganz schön heftig, aber wunderschön:

Unsere Jahresausfahrt am Montag 22.08.16; Ziel Schorndorf Kesselhaus:

Hans und Adolf:

Der Welzheimer Wald mit dem Ziel Schlichenhöfle am 19.08.16:

Das Dächle in Lauffen auf einem etwas anderen Hin- und Rück-Weg am, 18.08.16:

Unsere Montagstour vom 15.08.16:

Anschließend hat Hilde zu Maultaschen und Kartoffelsalat eingeladen:

Walter sorgte für "Flüssignahrung":

Hans durfte noch mal seine !00 000 genießen:

Walter´s Paradies:

Am Donnerstag den 11.08.16 war unser Ziel das Kesselhaus in Schorndorf. Eine schöne Tour:

Unsere Härle-Tour vom 09.08.16 nach Abstatt. Petrus hat es gut mit uns gemeint, er hat es nur am Vormittag renen lassen:

Unsere Montagstour vom 08.08.16:

Am Freitag den 05.08.16 war unser Ziel Marhördt. Auf dieser Tour feiert Hans 100 000 km mit einem Rad. Sein Tacho springt dabei auf 0 und Hans schaut nach vorne auf weitere 100 000:

SFR Sondertour am Mittwoch 03.08.16; Ziel Abstatt:

SFR Montagsausfahrt am 01.08.16 Nachmittag:

Unsere Ganztagestour am Freitag den 29.Juli 2016; Ziel Marhördt:

Die Trauben haben toll angesetzt:

Montag-Nachmittag-Tour vom 25.07.16:

Unsere Tour vom 22.07.16; Ziel Schlichenhöle. Meinem GPS ist leider bei Hohenweiler der "Saft" ausgegangen, deswegen die Luftlinie:

Ausfahrt vom 19.07.16 bei sommerlichen Temperaturen. Ziel Härle-Besen:

Montagstour vom 18.07.16, Alfred hat geführt:

oinor schafft .... wia emmor halt:

Unsere Tour der Fünf Landkreise Radweg am 05.07.16:

Montagstour vom 04.07.16 Nachmittag:

Unsere Tour vom 01.07.16 Bei herrlichem Sommerwetter. Ziel Marhördt:

Montagstour vom 27.06.16, eine meiner Lieblingsstrecken:

Eine tolle Tour am 23.06.16; Martin und Gerhard füuhrten uns bei bis zu 35°C durch den Schwäbischen Wald:

Sondertour geführt von Martin zum Weinausschank Unterheimbach am 22.06.16:

Montagstour vom 20.06.16 bei herrlichem Sommerwetter:

Am 14.06.16 fuhren wir die "Regentour"! Auf dem Rückweg vom Härle-Besen hat es uns voll erwischt. Nass bis auf die Knochen. Trotzdem eine schöne Tour.

Eine tolle schwäbiche Wald Tour, gedührt von Adolf am 07.06.16:

Montagstour vom 06.06.16; Martin hat geführt, SCHÖN:

Schwäbischer Wald Tour am 01.06.16 mit 99 km. Hat mir gut getan (leider war die Batterie von meinem GPS zu Ende, deswegen hört die Aufzeichnung auf):

28.05.16; Samstagstour mit Martin und Hans zu den Weinbergen vom Remstal. Stuttgart Blick garantiert:

Schwäbisch-Fränkische-Wald-Tour mit Adolf am 27.05.16:

... ob sie sich wohl an die Geschwindigkeitsbegrenzung (50 km/h) gehalten haben?

Danke Martin und Hans für diese Tour am 20.05.16; es war einfach genial:

Einmalige hohenloher Landschaft (mit Radler):

 

Einkehr in Obersreinbach:

Die gemütliche Mittagspause:

"Kultur" gab es auch - ein Gefängnis mitten in Hohenlohe:

Man sollte es nicht füe möglich halten:

.... weiter geht´s:

.... zum Kaffee trinken nach Sulzbach:

Fotos von Egon nachgereicht, danke:

Am 18.05.16 mit Martin Hans und Adolf zum Bürger Besen (natürlich auf Umwegen):

Manchmal macht sich auch ein Misthaufen gut:

Eine wunderschöne Tagesfahrt am 04.05.16 mit dem Ziel Dächle/Lauffen. Martin hat uns toll geführt:

Montags Ausfahrt vom 02.05.16, Nachmittag:

 

Am 12.06.16: Eine Tolle Tour mit Hans durch den Schwäbischen Wald. Ziel Marhördt. Wochholderhof und Schweizerhof durften nichr ausgelassen werden. 73 km und einige Bergwertungen. Danke Hans!

Ausfahrt nach Abstatt am 05.04.11, Ziel Hotel/Gaststätte Hiller:

24.03.2016: Über Sulzbach durch das Lautertal, nach Dauernberg, Wüstenrot, Reisach, Löwenstein, Teuserbad. Kurze Schiebestrecke auf dem HW8. Danach Straße nach Oberheinriet, Abstatt, Ilsfeld, Wunnenstein, Kleinbottwar > Forsthofbesen. Stärkung und ein Viertele waren um 1/3 3 dringend nötig. Dann ging es über Rielingshausen zurück nach Aspach. 84 km. Eine SUPER Tour!

17.03.16: Wunderschönes Wetter, passend zur Tour mit Martin. Über Höpfigheim, nach Bietigheim, weiter nach Löchgau, Walheim, Gemmrigheim, Ilsfeld nach Abstatt zum Härle Besen. Zurück über Beilstein und Altersberg. 74 km und einige Höhenmeter.

An Schloss Liebenstein sind wir vorbei geradelt.

Heute, am 16.03.16 hat uns der Wind fast aus den Sätteln geblasen. Trotzdem sind wir eine tolle Tour gefahren. 64 km über Rielingshausen, Marbach, Poppenweiler, Osweil, Ludwigaburg, Freiberg, Murr, Allmersbach. Ziel: Möhle Besen.

 

Frühlingswetter am 14.03.16! Viertele im Fasanenhof. Strecke 82 km trotz Gegenwind.

Vorschlag an die Kube:

Ausfahrt 31.08.15 nach Weinsberg:

 

Liebe Seniorenradler,

 

das Ziel für unsere Ausfahrt ist gefunden.

 

Der Biergarten Barfüßer (Haxenkeller) in Weinsberg. Die Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas. Dort ist täglich geöffnet, das kommt uns ja sehr entgegen, weil wir ja nur bei schönem Wetter fahren wollen.

 

Termin: Montag 31.08.2015 - 9.00 Uhr an der Schule in Großaspach

             (bei schlechtem Wetter verschieben wi von Tag zu Tag!)

 

Bitte bis spätestens Sonntag Bescheid geben, wer mit dabei ist. Ich muss Sonntagabend anrufen und reservieren.

 

Die Tour wird ca. 80 km lang werden.

 

- Alle Frauen sind herzlich willkommen, da wir ja alle die Sage von der Weibertreu kennen und wissen wie unsere Männer manchmal auf uns angewiesen sind. -

 

Freundliche Grüße

 

Martin und Sylvia

 

SFR Aspach: Senioren Forum Radsportgruppe der Gemeinde Aspach

 

Schwäbische-Wald-Tour vom 13.08.15 mit Martin, Hans, Peter und Werner. Der heutige Muskelkater hat seinen Grund:

Montagsausfahrt vom 10.08.15; mit zwei Platten hatten wir zu kämpfen.

Eine - wieder mal - tolle Tour, geführt von Martin und Hans am 28.07.15 nach Uhlbach (der Ochsen hatte leider Ruhetag).

Schtuogord:

Sklpturenpfad im Sommer:  https://www.youtube.com/watch?v=f-OxXOVjDv4

Aufsitzen ....

.... und los!

Hunger haben wir alle nach dieser Anstrengung:

Asiatische Bewunderung für unser Leistung und das Gerät (wir bekamen sogar Beifall):

Montagsausfahrt vom 27.07.15:

 

Ausfahrt am 21.07.15; extrem warm aber schön. Martin hat uns mal wieder toll geführt:

 

Montagsausfahrt vom 20.07.15:

Die Tour für hitzebeständige Radler am 07.07.15, bei 35°C und mehr:

Montagstour vom 06.07.15, mit "sommerlichen" Tempereturen:

Kaiserberge-Tour vom 16.06.2015; schön, aber anstrengend:

Unsere Tour am 15.06. 2015:

 

Unsere Tour am 02.06. 2015 sah so aus. Mittagspause beim Krohmer:

Wer will bei diesem Wetter meckern?

Allerdings gab es diverse Probleme. Das Rad von Egon hatte einen Platten: 

Die einen legen Hand an, die anderen .............. :

Diese Landschaft lässt alles vergessen:

 

Unsere Tour am 01.06.15; etwas feucht. Im großen und Ganzen jedoch o.k.!

Ohne Worte:

Die Radler vom SFR ließen es sich nich nehmen am Aspacher Maimarkt mit H. Weinbrenner mit zu radeln.

Unsere Ausfahrt am 04.05.15 war ganz schönn anstrengend. Für mich waren es 72 km und gefühlte 1200 Höhenmeter. Alfred führte uns zum Waldsee, hoch zur Schanze und zurück über Wolfenbrück, Murrhardt und wieder zurück.

29.04.15, bei gutem Wetter: Wenn man 70 k und ca. 1200 Höhenmeter im Schwäbisch-Fränkischen Wald radelt, darf man auch ordentlich essen. Im Landhaus-Noller kann man gut und schmackhaft essen. Vom Fotografen ist nur das Essen zu sehen, was auch gut so ist.

Eigentlich rechneten wir mit Regen, doch das Wetter meinte es am Montag den 27.04.15 gut mit uns. Wir konnten eine schöne Tour von ca. 50 km fahren. Auch das Abschlußbier in der Kube war möglich.

Den 5 Landkreiseradweg sind wir heute (21.04.15) gefahren. Anstrengend, aber schön.

Maienfels:

Lichtenstern:

Löwenstein:

Unser Ziel am 24.03.14 war Poppenweiler auf Umwegen zu erreichen. Hier fuhren wir auf steilemn Wegen aus dem Remstal heraus. Belohnung Besuch im Besen. 

Sind das nicht Aspacher Sattelschweine?

Fast wären wir vorbei gedüst an der Burgruine Hoheneck. Eine kleine Pause musste dann doch sein. 19.März 2015:

 

 

Hallo liebe Radler,

der Wetterbericht will uns zum radeln verleiten, es soll schön und warm werden! Wenn Ihr Lust und Zeit habt kann die Radsaison ja auch schon am Montag beginnen.

Treffpunkt wie immer, um 14.00 Uhr am 16.03.15 an der Schule in Großaspach .

Gruß Martin   

Für manchen von uns Radlern durchaus angebracht, oder?

So macht radeln Spaß. Auf dem Weg ins Bottwartal. Nach ca. 50 km lockt der Besuch im

Holzwart-Besen. Anschließend gab es noch eine tolle Schwarzwälder-Kirsch-Torte.

Start zu einer wunderschönen Frühjahrstuor mit Sonne, blauem Himmel, Landschaft und Besenbesuch im Forsthof (03.03.15):

Ich gehe davon aus, dass es 2015 noch mehr solcher Tage gibt. Am 25.02.15 führte unsere erste Tour an den Neckar und zum Forsthof. 40 km, für den Anfang nicht schlecht.

Wanderung am 09.02.15; anschließend bei Desi Hägele auf ein Vietele:

 

Liebe Seniorenradler,

da die Wettervorhersage bis jetzt nicht so schlecht ist, wollen wir es am Montag wagen unsere Ausfahrt nach Marhördt zu starten. Wie besprochen treffen wir uns um 9.00 Uhr an der Schule in Großaspach zum Start.

Sollte der Wetterbericht am Sonntagabend wider Erwarten schlecht ausfallen müssen wir uns absprechen! Also bite Sonntagabend ins Mail reinschauen. Wir hoffen auf schönes (annehmbares) Wetter und viel Spaß auf der Ausfahrt.

Gruß Martin und Sylvia

Das Wetter hat gepasst. Martin hat eine tolle Strecke ausgesucht und viele Radler haben an der Ausfahrt teilgenommen. Schön war´s:

Das hat MiO für mich entdeckt:

...... ohne Worte:

Das ist doch mal eine gute Idee, oder?

Dort radeln wir auch manchmal vorbei.

Nach der Tour mit Adolf am 10.09.eine mit Martin und Hans. Das waren meine Grenzen:

Schwäbische-Wald Tour mit Adolf am 04.09. 2014: Heftig!

Kamele im Schw.-Wald, da staunen selbst die Radler:

Unsere Albtour von 05.08.2014, sehr schön:

So wie am 24.06. 2014 bin ich noch nie zum Härle geradelt. Martin hat uns toll geführt:

Die Montagsradler fuhren am 23.06. 2014 folgende Tour. Anspruchsvolle, aber auch schöne Strecke:

Die "Schiefe Ebene", Hohenloher AOK-Tour vom Breitenauer See aus. Wegen schlechter Beschilderung eine Leistung für Führer und Mitfahrer. Hat trotzdem Spass gemacht:

Das wäre die reguläre Tour gewesen:

Dieses Zeichen haben wir öfter verzweifelt gesucht:

Hier haben wir uns etwas "verfranzt" (wir sind auf die Straße gekommen):

Montagstour am 16.06. 2014. Alfred hat uns geführt. Schöne Strecke: 

Albtour für 5 Musketiere vom 06.06 2014. Ein Erlebniss für alle Sinne:

Der Glems-Stausee hätte so ausgesehen, leider war er leer:

In Böhringen wurden wir gut bewirtet, mit z.B. Württemberger Lamm und erfrischendem Bier:

Die Zainiger Hüle gab es als "Nachtisch":

Wir waren zur "falschen" Jahreszeit da:

Kaum ist der Aufstieg geschafft, geht es schon wieder in rasantem Tempo abwärts:

Ein toller Ausblick nach Seeburg:

Was tut man nicht alles für ein Viertele und ein Vesper. Wilsbach-Tour 03.05. 2014:

Unsere Montagstour am 03.05. 2014. Trotz Wetterkapriolen blieben wir trocken:

Am 28.05. 2014 ein neuer Rekord mit über 97 km/1763 Höhenmeter. Adolf und Hans führten uns:

Die Glattenzainbacher (Kirchenkirnberg) Mühle durften wir besichtigen:

Sondertour am 15.05. 2014. Mit Adolf und Hans als Führer durch den schwäbischen Wald. Ziel, der Voggenhof: 

Eine Supergegend, nicht nur zum radeln:

..... ganz schee kalt, abbor au ganz schee scheee:

Wir sind doch schon oben, wo geht es jetzt hin?

Was ist das jetzt?

Adolf antwortet gerne, danke:

Sondertour der "Sieben Musketiere" nach Berglen am 06.05. 2014 (ganz schön heftig, aber klasse):

Montagstour vom 05.05. 2014:

Am 29.04. 2014 wollten wir unbedingt nach Marhördt; es wurde eine große Runde: Schön!

Am 28.04. 2014 eine "kühle" und schnelle" Montagstour:

Das war sie wieder mal! Die Tour des Jahres 2014 (23.04.14) Nach Weinsberg zur Weibertreu (leider wurden wir nicht getragen):

Wir waren oben!

Vorsicht, hinter dieser Mauer ist der Kerker:

Das ist Geschwindigkeit!!!

Leider ist meinem GPS am 15.04. 2014 schon wieder die Energie ausgegangen. Vermutlich brauche ich neue Akkus. Das Tourziel war der Härle-Besen. Zurück über Auenstein, Wunnenstein, Großbottwar, Forsthof, Rielingshausen, Aspach. Ergab genau 70 km.

Zusammen mit den "Musketieren" (heute nur 4) gab es am 09.04.14 eine Tour durch den Schwäbischen Wald. Leider hat mein GPS aus Mangel an Energie ausgesetzt, deswegwn nur ca.2/3 der Tour (Rückweg= Voggenhof, Schöllhütte, Waldenweiler, Ebersberg, Lippoldsweiler, Sechselberg, Rottmansberg, Mittelbrüden, Steinbach, Backnang, Aspach):

Der 1. April 2014 ist der Tag für eine Lemberg-Tour. Anschließend ein schönes Essen in Murr:

Frühjahr am Neckar bei Ludwigsburg:

Die Belohnung für die Strapazen im Gastgarten/Murr (seit heute geöffnet):

Am 31.03.14 gab es die erste offizielle Ausfahrt. Schön!

Am 28.03.14 hatten wir Marhördt und das tolle Ambiente vor Augen. Ein Schlenker kam noch dazu:

Zuerst die Arbeit ............ , 

....... dann das Vergnügen!

"Der Schlenker!"

Hans sagt immer: "Das ist Urlaub PUR!"

Am 25.03.14 gelüstete es uns den Neckar zu sehen. Das Gässle in Hessigheim war aber nicht das richtige Lokal für uns. So fuhren wir hungrig, durstig und frierend zurück zum Möhle-Besen:

Am 18.03.14 lockt der Härle-Besen, deswegen strampelt eine größere Gruppe nach Abstadt:

Stettenfels lädt zur Rast ein:

Martin zeigt uns wo es lang geht:

Liebe Seniorenradler,

auch wenn die neue Radsaison nach der Uhr-Umstellung beginnt, können "Kurzentschlossene" sich morgen, den 17.03. 2014 um 14.00 Uhr an der Schule in Großaspach zum einfahren treffen! Das Wetter soll ja wieder ganz freundlich werden und so können wir zur ersten Tour aufbrechen.
Bis dahin freundliche Grüße, 
Martin und Sylvia

Der 11.03. 2014, ein absoluter Traumtag! Sonne blauer Himmel und Wärme. Die Tour SUPER! Was will der Mensch mehr?

Steigungen, was ist das?

So etwas bringt uns schon eher zum schwitzen .....

...... diese Kurven!

..... diese Aussicht!

Am 06.03. 2014 hatten wir den Holzwart-Besen zum Ziel, eine kleine Tour musste jedoch sein:

Unterwegs mal schnell nach den Vögeln im Remstal schauen:

Die Ampel ist grün, also schnell in den Besen:

Am 05.03.2013 wagten wir den Fünf-Landkreise-Radweg, etwas abgeändert:

Hans sagt immer: "Diese Landschaft ist Urlaub pur!"

Noch ist die steile Rampe in weiter Ferne:

.... geschafft!

Am 25.02. 2014 ist das Wetter noch mal gut! Also auf Richtung Stettenfels/Vohenlohe:

Aussicht von Stettenfels:

Weinberge vor Beilstein:

Langhans:

In Beilstein:

Am 24.02. 2014 führte uns Martin zielsicher zum Heuchelberg/Stromberg. Belohnung:

 "Atemberaubende Aussichten"!

Steile Anstiege:

Die 400 Watt Elektrounterstützung haben für diese Rampe nicht gereicht nicht gereicht!

...... wohin des Weges?

Wenn es manche auch nicht glauben, wir ruhen uns auch aus:

Am 20.02. 2014 muss man einfach dem Sonnenschein entgegen radeln. Der Bürger Besen lockt:

Der weite Blick in die Ferne:

Hoch über den Weinbergen des Remstals:

Der Weg ist das Ziel:

 

Am 18.02. 2014 noch einmal ein Schönwettertag. Kaum zu glauben. Der Härle Besen hat geöffnet,

also dann .......... !

17.02. 2014 Die erste richtige Tour dieses Jahr. Ein Test für mein neues Rad: Klasse!

Unter den Radlern gibt es Wanderer und Nichtwanderer, zu Desi gehen sie alle gerne (10.02. 2014):

Liebe Seniorenradler,

wir sind wieder online, alles wieder im grünen Bereich.

Vielen Dank an Hilde für die Hilfe per mail!

Hier den Termin nochmals bestätigt: 14.00 Uhr an der Schule in Großaspach gehts los, die Einkehr klappt und ist gebucht! (15.30 Uhr) im Löwen, es kann also nichts mehr schief gehen, jetzt müssen wir nur noch loslaufen. Bis Montag in alter Frische senden Euch viele Grüße Martin und Sylvia

 

Hallo, liebe Seniorenradler,

da Silvia´s PC den Geist aufgegeben hat, erhaltet ihr von mir eine Rundmail wegen unserer ersten Winterwanderung. Also wir treffen uns am Montag, dem 10. Februar 2014 um 14.00 Uhr wie gewohnt im Schulhof Großaspach und laufen gemeinsam nach Allmersbach a.W. zur "Desi" (Hägele) wo Silvia uns Plätze ab 15.30 Uhr reservieren wird. Ich bitte deshalb um kurze Rückmail, damit wir in etwa die Platzzahl wissen.

Sollte jemand nicht mitlaufen können bzw. wollen, der kann dann gleich erst um 15.30 Uhr zum Hägele kommen; aber bitte trotzdem melden wegen der Platzreservierung.

Bis dahin liebe Radlergrüße von

Hilde

 

Das wünsche ich allen Radlern (die Zeichnung ist von Helga, ein Mitglied der Zieha-Saxer):

Liebe Seniorenradler,

 

wir wünschen euch zu den Weihnachtstagen
Besinnlichkeit und Wohlbehagen.
Und möge auch das Neue Jahr
so schön sein, wie das alte war.

In diesem Sinne wünschen wir eine friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes Jahr 2014.

 

Martin und Sylvia

 

 

 

> Bis zur Umstellung auf Sommerzeit ist Winterpause <

(Die ganz "harten" fahren natürlich auch im Winter):

 

Starkes Rad, oder?

Eine "vorweihnachtliche" Tour musste einfach sein. Ziel Hohenbrach und Marhördt:

Die Höhenmeter sind schon heftig, bis man oben ist .........

........ und ein Päuschen tut uns alle gut:

Diesen Tag vergessen wir bestimmt nicht: "Radeln zum Christbaum"!

Die Belohnug für die Leistung:

Am Dienstag, den 10.12. 2013 meine Lieblingstour. Nicht nur wegen des Härle-Besens:

Da müssen wir hin:

Ja, genau da fahren wir:

Ausblicke:

Manchmal kommt es allerdings anders als man denkt .........

Das Viertele und was zum Essen gibt´s dann trotzdem, halt etwas später. Guten Appetit:

Am 04.12. 3013 sind wir ohne Sonne am Morgen losgeradelt. Temperatur um 0°C. Ein Erlebnis die Strecke, die uns Martin geführt hat:

Die Belohnung gibt´s im Holzwart-Besen:

Peter,der "schönste" unserer Truppe mit neuem Dreitagebart: 

Eigentlich wäre Winterpause! Aber bei diesem Wetter mit strahlendem Sonnenschein (03.12.13) gab´s trotzdem noch eine Tour - SUPER:

Die "Unerschrockenen", die der Kälte trotzen:

...... immer in Bewegung:

Martin hat eine Aufstellung der geradelten Kilometer angefertigt:

Montag 28.10. 2013 Die vermutlich letzte Ausfahrt dieses Jahr. Der große Regen hat uns nicht erwischt, aber .......... 

 ........ ohne Worte:

Weiter Fotos zur "spektakulären" Pannenreparatur:

 

 

Hallo liebe Seniorenradler,


für alle zur Info: 

Das Abschlussessen findet am Samstag 16.11.2013 um 18.30 Uhr in der Gaststätte Kube in Großaspach statt.
Wir freuen uns schon auf ein gemütliches Beisammensein mit allen Seniorenradlern.
Bis dahin sportliche Grüße

Martin und Sylvia

 

Für mich die erste gemeinsame Montagsausfahrt sei 4 Wochen. Hat Spass gemacht!

Das war SIE, unsere Jahresausfahrt 2013. Etwas abweichend von der Planung, aber KLASSE:

 

Sind alle da? Jetzt kommt das Wichtigste, der Fototermin:

 

 

Burg Wildeck (Ilsfeld):

 

 

Liebe Seniorenradler,

da das Wetter lt. Wetterbericht schön wird, kann uns morgen nichts mehr im Wege stehen und wir können endlich zu unserer Abschlussradtour aufbrechen!

Morgen (24.9.) um 9.00 Uhr treffen wir uns an der Schule in Großaspach um vergnügt loszuradeln.

Bis dahin liebe Grüße
sendet euch Martin

 

 

Jahresausfahrt 2013:

Liebe Seniorenradler,
 
unsere Recherchen sind vorangeschritten. Die Besenwirtschaft Härle reserviert nicht, aber in der Krone in Auenstein wurde uns sehr freundlich mitgeteilt, dass Reservierungen kein Problem sind. Montags ist zwar Ruhetag, aber für unsere Woche ab dem 10.09.13 gibt es keine Probleme.
 
INFO: Bei trockenem Wetter treffen wir uns am Dienstag 10.09. um 9.00 Uhr an der Schule in Großaspach. Wenn das Wetter wider Erwarten nicht mitspielt, verschieben wir die Tour von Tag zu Tag. (Immer abends nach dem Wetterbericht in den Computer auf e-Mails schauen!). Wir gehen aber einfach von gutem Wetter aus, gell! - ...wenn Engel reisen...
 
Montag 09.09.2013 findet dann keine Seniorentour statt.
 
Liebe Grüße
Martin und Sylvia

Tourenplanung für die Jhresausfahrt im September. Mittagspause in der Krone/Auenstein:

Montag 02.09.13. Unsere Ausfahrt bei mal wieder herrlichem Wetter:

 

Auf folgenden Leserbrief in der ADAC-Motorwelt 7/13 Pro&Contra, habe ich mir erlaubt wie folgt zu antworten:

Sehr geehrter Herr Wagner, guten Tag.

 
Sie legen eine unglaubliche Arroganz an den Tag, ist Ihnen das aufgefallen? Dabei haben sie wirklich keine Ahnung!
Ich würde Ihnen empfehlen mal mit einem Pedelec zu fahren. Ich spreche von diesen Rädern, die bis 25 km/h mit max. 250 Watt unterstützt werden. Sie werden dann feststellen, dass damit erstens keine beängstigende Tempos gefahren werden können. Zum zweiten, dass Sie "arbeiten" müssen. Wenn sie das nicht tun, kommen Sie nicht von der Stelle. Zu viel gewählte Unterstützung führt unweigerlich dazu, dass sie nicht allzu weit kommen, weil dann der Akku zu früh leer ist.
 
Warum um Hilles Willen sollen Menschen die etwas älter, und nicht mehr so fit sind nicht auf eine Alm radeln. Ist dieser Ausflug nur den jungen, fitten vorbehalten. Vor ein par Jahren bin ich auch noch alles mit dem MTB gefahren. Jetzt gönne ich mir den "Rückenwind". Deswegen muss ich mich noch lange nicht im Krankenfahrstuhl fühlen. 
Ich wünsche Ihnen, dass Sie immer jung und fit bleiben!
 
Viele Grüße von einem, der sich darauf eingelassen hat,
Werner Ortlieb
 

Am Donnerstag, den 15.08. 2013 hat uns Adolf durch den Schwäbischen Wald geführt. SUPER!

Ob ich wohl zukünftig lieber die Postkutsche gegn das Rad tausche? 

Das ist sie in voller Größe:

Die Radlerkollegen sind anderer Meinung, wir radeln weiter:

Eine Sondertour am Dienstag, den 13.08.13 zum Härle nach Abstatt. Klasse, aber für mich sehr anstrengend!

Montag, den 12.08. 2013. Eine tolle Tour nach, und um Marbach/N:

Das ist doch mal eine Idee, ohne dass die Felge Schaden nimmt:

Sollte man sich einprägen (zumindest für den Versicherungsfall):

Eine Sondertour am Dienstag, den 06.08.13 mit Martin als Führer. Nur für "hitzebeständige" Radler geeignet:

Kultur?

Ob der Airbag was nützt wenn´s brenzlig wird?

Schlank bleiben nur Radler die keinen Buckel auslassen:

Montag den 05.08.13: Wieder lauter hitzebeständige Radler. Das Bier in der Kube lässt und wieder abkühlen!

 

Eine Sondertour am Dienstag, den 23.07.13 mit Adolf und Gebhard als Führer. Das "Rottal-Komlpett":

Wohin geht der Radweg jetzt? Adolf weiß es:

Eine willkommene Erfrischung bei diesen Temperaturen ........  

.......... selbst für Kaltwasserfeinde wie mich:

Montag den 22.07.13: Lauter hitzebeständige Radler. Das Bier und der Salzkuchen bei "Gebhard´s" hat SUPER gemindet!

Zum alljährlichen Forellenessen nach Kleinbottwar führte uns Martin am 19.07.13, mit eine großzügigen Runde. Trotz hochsommerlicher Temperaturen von >30°C: 

Eine Sondertour am Dienstag, den 16.07.13 mit Adolf und Hans als Führer: Wieder einmal ein Leckerbissen!

Ausnahmsweise ein Platten zum Auftakt ..........

....... viele Köche ........

Wir füllen mal die Flaschen. Ob´s hilft?

Mühlen gibt es hier viele ............

auch solche ........

........ und Wege

Das sind die "Wagemutigen":

Montag den 15.07.13: "Für mich eine anstrengende und lange Tour, den anderen Teilnehmern war nicht´s anzumerken". Das Bier in der Alm schmeckte um so besser!

Montag, den 08.07.13 fuhren wir - trotz Schwitztemperatur - über Murrhardt zum Eschelhof. Über Ittenberg und Sulzbach zum kalten Getränk beim Kube:

Die Abfahrt von Ittenberg nach Sulzbach genießen:

Eine Sondertour am Dienstag, den 02.07.13 mit Adolf und Hans als Führer: So hab ich den Schw. Wald noch nie gesehen!

Auf den Spuren der Römer:

Weltkulturerbe, und keiner schaut´s an:

Der Limesgraben:

Montag, der 01.07.13: Eine anstrengende Ausfahrt. Jedoch: Wetter SUPER! Was will der Mensch mehr?

Eine Sondertour am Dienstag, den 18.06.13 mit ein par mutigen, "hitzebeständigen" Mitfahrern. Zuerst zum Stocksberg, dann sehr großzügig nach Murr, und zurück:

Belohnt durch wunderschöne Ausblicke:

Montag den 17.06.13 - vermutlich der heißeste Tag des Jahres 2013 - trotzdem fanden sich ein par mutige. Folgende Tour wurde geradelt:

Das verdiente Bier/Radler - im Garten der Kube - nach der schweißtreibenden Tour:

Eine Sondertour am Mittwoch, den 12.06.13 mit mehreren Mitfahrern nach Lauffen:

Ganz gut, oder?

Montag, 03.06.13: 14°° von der Schule aus an den Kleinaspacher Wengert nach Vordervöhrenberg, Altersberg, Kanapeebuche, Bucheich, Lerchenäcker, Backnang, Schöntal, Aspach, Kube; 40 km, 600 Höhenmeter.

Dienstag, der 28.05.13: eine "Wahnsinns" - Sonderausfahrt, die Fünf-Landkreise-Tour! 80 km, ca. 1200 Höhenmeter. Tolles Erlebnis mit toller Landschsft. Mit von der Partie: Martin, Hans, Peter, Volker und Werner. Hier nach der steilen langen Auffahrt zur Burg Maienfels:

.

Schild für Schild bringen wir hinter uns:

So müssen Radlerbeine beschaffen sein, sonst ist das nicht zu schaffen:

Der Aufstieg kommt zuerst, danach ......... 

...... die Helden ....... 

Landschaft genießen, und Aussicht ........ :

Selbst die Dino-Fans kommen auf ihre Kosten:

Martin hat es gefunden: Knabenkraut (bei Wüstenrot).

Montag 27.05.13: 45 km in teilweise neuem Terain: Von Großaspach nach Kleiaspach, Altersberg, Neuwirtshaus; über den lichtenberger Weinberg nach Hof und Lembach. Großbottwar, dann die alte Strasse nach Höfpigheim; vor Höpfigheim links weg Richtung Steinheim; nach ca, 1 km rechts Richtung Pleidelsheim, dann links nach Murr, Steinheim, Prestlingsweg nach Rielingshausen und weiter nach Aspach zur Kube.  

Dienstag, der 21.05.13: Obwohl Dienstag gab es eine Ausfahrt, denn das wetter war o.k.! 46 km in die nähere Umgebung. Kleinaspacher Weinberg, Vöhrenberg, Altersberg, Neuwirtshaus, Lichtrnberg, Abfahrt durch den Oberstenfelder Wengert, Hof und Lembach, Großbottwar, Aufstieg Forsthof, Haus Steinheim, Birkenhof, Rielingshausen, Aspach Kube. Höhenmeter? Aber ganz ordentlich!

Mittwoch, der 15.04. war der absolute Radler-Tag der Woche! Gegen Neun bin ich mit 3 SFR´lern in Richtung Murrhardt losgefahren. Von dort auf dem Höhenweg nach Fornsbach. Vor der Krone in Richtung Vorderbüchelberg abgebogen, über Braunhälde. Dann nach Wolfenbrück und Marhörd. Mittagessen im Restaurant am Golfplatz. Dann über Grab und Trauzenbach zurück nach Murrhard. Dort haben wir die Villa Frank angeschaut, danach zurück nach Aspach. 80 km. geschätzte 800 m Höhenmeter. Um kurz nach Drei bin ich wieder zu Hause eingetroffen. Große Klasse. Hab ein Stück wunderschöne Landschaft kennen gelernt, dank Hans Bucher und Martin Vogel.

Das ist die Gegend, die wir beradelt haben. Wer sie kennt, weiß was es bedeutet:

Das war die Strecke (ab, bis Murrhardt):
 
 
Da fahren sie, egal wie hoch oder lang der Buckel ist:
 
 
Alle Da?
 
 
Der durch´s Bild rasende Volker:
 
 
Nicht nur "arbeiten", sondern auch genießen!
 
 
Mittwoch, 08.05.13 gab es eine "Sonderausfahrt" zu "fünft". Ziel Lauffen/N. Für mich (Kleinaspach) 67 km. Teilweise mir unbekannte, jodoch auch schon gefahrene Strecken. Mittagessen im Dächle. War toll!!!

Montag, 06.05.13: Die Wetterlage zeigte sich etwas kritisch, deswegen beschränkte sich unsere Ausfahrt auf die nähere Umgebung. Kleinaspacher Weinberg, Altersberg, Neuwirtshaus, oberer

Häldenweg,  Großbottwar, Steinheim, Haus Steinheim, Rielingshausen, Prestlingsweg, Aspach-Kube;  ca.32 km/550 Höhenmeter!

 

Montag, 21.04.13: Schon wieder für mich neue Wege! Tolle Ausfahrt. Verlauf: Aspach, Openweiler, oberer Reichenberg, Zell, Plattenwald, Backnang, Schöntal, Aspach, Kube!!!   > 35 km.

 

Montag, 15.04.13 gab es eine schöne Ausfahrt unter der Führung von Alfred: Schule, Kleinaspach, Altersberg, Gronau, Oberstenfeld, Steinheim; dort ein "Eisschlotzerle";

zurück über den "Prestlingsweg" nach Rielingshausen, Römersträssle, Aspach = 42 km.

 

Neue StVO, wichtig für Radler:

 

Bussgelder:

Wer hat Vorfahrt?

Auflösung:

 

 

 

 

Die Truppe:

Das Trikot:

Wir sind bereit:

Wir fahren jeden Montag 2 bis 2 1/2 Stunden zwischen 30 und 40 km in der Umgebung von Aspach. Treffpunkt ist der Schulhof der Conrad-Weiser-Schule Großaspach. Das Wetter muss geeignet sein. Ein mal im Jahr - zum Abschluss der Saison - gibt es eine Tagestour in die weitere Umgebung. Da kommen dann schon mal 80 km zusammen. Wenn möglich ist eine Einkehr vorgesehen. Ebenso gibt es einen Abschluss in einem Lokal in Aspach.

 

 

Die Tour am 25.09.12, geführt von Martin und Karl-Heinz. Ziel Lauffen/N, Dächle:

Korrektur:

Das "Buckeltour" Profil:

Schloss Hohenstein, mitten in den Weinbergen. Einen Halt wert:

Das Wappen von Hohenstein:

Voller Elan geht es weiter, nach einer kleinen Trinkpause:

Die schönen roten Trauben sind schon verführerisch:

Noch freut man sich des Lebens:

Das sind die Verführer:

Keine Ruhe, immer weiter .................,

....... und weiter .......

.

............. und weiter:

Der große Regen hat uns eingeholt:

Lauter "Regenmänner":

Eine wirklich wunderschöne Tour, mit allem was das Gelände her gibt. Gute Wege, schöne Aussichten, genügend Steigungen und Abfahrten. Mit der Mittagspause im Dächle war glaube ich auch jeder zufrieden. Leider überraschte uns auf der Heimfahrt der "große Regen". Er hielt 1 1/2 Stunden an, bis zur Haustür. Jeder war nass und kalt, so dass es zu keinem Abschluss mehr kam.

Wie der Zeitungsausschnitt zeigt, gab es in Backnang schon 1920 eine Radlergruppe:

Auch das ist ein Grund für eine Ausfahrt. Forellenessen in Kleinbottwar: 

Das war sie, die Forellentour. Am 18.05. 2012, ein schöner Sommertag:

Das Streckenprofil spricht für sich:

 

Ene wunderschönen Umgebung lässt uns die Anstrengung vergessen:

Ein Festessen für Körper und Seele:

Ein paar Bilder der Jahresausfahrt September 2011:

Montagsausfahrt in 2010, verdiente Pause bei Buch Eich:

Im Gänsemarsch nach Schiffrein:

Verdiente Aussicht:

 

Stand: 18.10.2018, WO