Hier sind Fotos von Musikgruppen, mit denen ich musiziert habe und noch musiziere:

 

Eindeutig, oder?

 

Bernis-Trio im Alexanderstift - Konzert für Margret:

 

Hohenlohe – von wegen Provinz!“ ist Credo und Filmtitel der SWR-Serie „Expedition in die Heimat“. Den Menschen in der Region sehr nahekommen“, wolle das beliebte Format des Südwest-­Fernsehens, sagte Regisseur Jo Müller nach der Präsentation des neuen Films im Rittersaal. Als Gastgeber für die zum Sendekonzept gehörige Filmvorstellung vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin fungierte  die Stiftung „Haus der Bauern“ und die mit ihr verbundene Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Hall.

Beide Einrichtungen werden im Film vorgestellt. Rudolf Bühler, der unermüdliche Kämpfer für die Erhaltung einer bäuerlichen Landwirtschaft, berichtet von der Erfolgsgeschichte des Schwäbisch-Hällischen Landschweins, und Nina und Klaus Sohl lassen sich in ihrer Eismanufaktur im Bauernschloss von Moderatorin Anette Krause bei der Zubereitung ihres köstlichen Bio-Heumilcheises über die Schulter schauen. Weitere bäuerlich geprägte Themen im Film sind die Viehversteigerung in der Arena der Rinderunion, die agrarreformatorischen Leistungen des Kupferzeller Pfarrers und „Gipsapostels“ Johann Friedrich Mayer im 18. Jahrhundert, die regionale Küche der von Ursel Ruoff und Antje Kunz betriebenen Dorfwirtschaft in Heroldhausen und rührende Szenen im Kuhstall von Harald Glasbrenner in Tüngental, aus dem der leckere Sauerbraten im „Abraxa“ stammt. Natürlich darf auch ein Einblick in das bunte Treiben auf der Muswiese nicht fehlen, und neben einer ausgewogenen Mischung aus Kulinarik, Ökologie und Tradition zeigt der 45-minütige Streifen auch ein so innovatives Projekt wie den von dem Kirchberger Jens Humrich gegründeten integrativen Fußballverein „FC Durcheinander“ mit Flüchtlingskindern und Behinderten oder ein einfühlsames Porträt der Hohenloher Europa-Abgeordneten Evelyne Gebhardt.

Witziges und Nachdenkliches

Neben witzigen Szenen, zu denen auch die Nachstellung des früheren Vellberger „Lügenbeutelfestes“ gehört, enthält der Film auch einen sehr nachdenklichen Beitrag durch das Interview mit Norman Krauß, der dem Verein Erinnerungsstätte Brettheim vorsteht und über das schreckliche Schicksal der drei „Männer von Brettheim“ informiert.

Bildstarke Reisereportage

Sieben Tage am Stück hat das Filmteam mit Regisseur Jo Müller, Redaktionsleiter Norbert Bareis und Moderatorin Annette Krause im vergangenen Oktober in Hohenlohe verbracht. Eine bildstarke und menschelnde Reisereportage ist dabei herausgekommen. „Wir hatten wunderbare Begegnungen“, freute sich Moderatorin Annette Krause. Den dreien hat ihre Expedition in die Provinz sichtlich Spaß gemacht, und auch aufseiten der Zuschauer war das Entzücken über den neuen Film als Sympathieträger für Hohenloher Land und Leute groß. Ein großes Lob für „wunderschöne Bilder“ und „frische, lebendige und authentische Geschichten“ erntete die Crew von Vellbergs Bürgermeisterin Ute Zoll, und auch ihr Kirchberger Amtskollege Stefan Ohr zeigte sich hellauf begeistert.

Musikalisch flott umrahmt wurde die festliche Veranstaltung durch „Bernis Trio“ um Sängerin Annegret Pärschke, und beim abschließenden gemütlichen Beisammensein bei herzhaftem Hohenloher Bauernvesper nutzten viele Gäste die Gelegenheit, mit den Filmemachern weiter ins Gespräch zu kommen.

 

 

Info Die TV-Sendung „Expedition in die Heimat“ wird am Montag, 11. Dezember, um 8.05 Uhr und am Freitag, 15. Dezember, um 15.15 Uhr auf SWR3 ausgestrahlt und ist in der Mediathek zu sehen.

Bernis Trio im Ochsen, am 11.11.17:

Bernis Trio 10/17 im Abraxa:

Bernis Trio am 17.06.17 in Vellberg:

 

Bernis Trio in Blaubeuren; April 2017:

 

 

Bei der Geburtstagsfeier von Helmut und Fee im April 2017 durfte ich die Bongos bearbeiten:

 

Bernis Trio zum erleben:

 

Ich freue mich sehr darüber nach langer Zeit wieder mit Bernis Trio musizieren zu können.

Das war in Großaltdorf. Mit Sicherheit folgen noch viele Auftritte.

 

 

 

 

 

 

 

Werner mit den "Aspacher-Groovies" (aktuelle Besetzung):

 

..... damals noch "Aspacher-Grufties":

......... alte Besetzung.

"Grufti"-Vorbereitungen vor einem Auftritt: "Holz" (Klarinettenbläser) prüfen ihre Klappen, Hans Peter will stimmen und Franz hat Lampenfieber!

Worte überflüssig (bei Franz stimmt alles):

Musikanten im Städtle (Bernis Trio in Vellberg):

............ und andere Vellberger Kunst:

Auftritt mit den Zieha-Saxern (Vertretung für Dieter):

Auftritt mit den Zieha-Saxern als Gitarrist. Weitere Fotos und  Hörproben auf: http://zieha-saxer.de.to):

Einen tollen Auftritt der "Aspacher Grufties" im Blockhausbesen/Hohenhaslach ..... 

 

 

Hörprobe vom Blockhaus:  http://www.werner-ortlieb.de/get_file.php?id=23616891&vnr=529601  Weitere Fotos auf: http://aspacher-grufties.de.to

 

 

........ ein Bilderbuchsonntag dieser 05.05.13; das Blockhaus von Thomas und Aga:

 

 

An diesem Sonntag habe ich die "Schwebende Dame (Aga)" getroffen!

 

 

Auftritt mit den Oldies (Vertretung für Dieter):

.................. von mir gibt es leider nur dieses Foto:

Werner´s musikalischer "Arbeitsplatz":

Werner mit Bernie´s Trio mit Annegret und Heinrich:

Fröhliche Musikanten:

Das war - glaube ich - bei unserer Silberhochzeit. Walter Messerschmidt noch aktiv:

 

Werner mit Bernie´s Trio:

Werner mit Bernie´s Trio mit Ralf:

Passt eher nicht so richtig? Die Gitarre würde allerdings stimmen ....... 

s

 ....... schon besser, gell. Ecke hat mich mit seiner Kamera so gesehen:

In Künzelsau im  ......(Nichtraucher) Keller mit Berni, Heiko und Walter:

Werner der Drummer:

Werner mit Bernie´s Trio mit Walter Messerschmidt und Emil Sautter: 

Werner mit Gerhard Voigt und seinen Mannen:

Werner mit der weco-Band (Weihnachtsfeier im FV-Zuffenhausen):

Werner mit der weco-Band. Wohl nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis?

Werner mit der Gerhard Sanda Combo:

Werner mit dem Schlagzeugesemble Walter Schmidinger:

Meine erste Dixiland-Formation mit Friedemann (Minner), Uli, Peter (Pit), Günter, Jürgen (Jockel) und Werner:

Werner mit Friedemann Lutz:

Werner mit Uli Lutz:

Günter Neumeister:

Peter Sommerfeld und Jürgen Lamparter:

 

Stand 28.09. 2018, WO